AKTUELLES

Nachruf


In stillem Gedenken nehmen wir Abschied von unserem ältesten Vereinsmitglied, Gründungsmitglied und Mannschaftskameraden

Eberhard Seifert

 

 

 

 

 

 

 











"Und immer sind irgendwo Spuren deines Lebens, Gedanken, Bilder, Augenblicke und Gefühle. Sie werden uns immer an dich erinnern."

Kreismeisterschaften Nachwuchs 2020


Nachdem vor wenigen Wochen schon die Punktspielsaison wiedereröffnet worden war, konnten die Turniere nicht mehr lang auf sich warten lassen. Dieses Jahr traten für die TTF aus Arnsgrün insgesamt 8 Teilnehmer an. Bei den U11 Jährigen ging Johann Löschner an die Tische. Er kam auf den dritten Platz und musste sich somit zwei Spielern des Post SV Zeulenroda geschlagen geben. Da es insgesamt nur vier Teilnehmer waren nahm er auch bei den U13 Jährigen teil, sowie Jill Neumann, Jeremias Rohleder, Hendrik Hauke und Ramiro Jahr. Das Startfeld war hier schon stärker besetzt. Trotzdem gelang es Haucke und Löschner das Viertelfinale zu erreichen, wo dann trotzdem schon dem Gegner zum Sieg gratuliert werden musste. Beim Nachwuchs der Mädchen gab es jedoch kein Halten. Neumann gewann gegen alle ihre Konkurrentinnen und sicherte sich damit den ersten Platz. Ihre Vereinskameradin Jill Hempel gewann ebenfalls ihre Altersklasse, sowie das Doppel der Mädchen, zusammen mit Neumann. Damit haben die Beiden alles gewonnen was für sie möglich war. Neumann nahm ebenfalls bei den Jungen U13 im Doppel teil und erreichte zusammen mit Burgold (Post SV Zeulenroda) den 3. Platz. Weiter ging es mit den Jungen 15 bei denen Phillip Schneider und Jimmy Neumann antraten. Sie hatten es mit schweren Gegnern zu tun. Nachdem es im Einzel nicht zum Treppchen gereicht hatte, sicherten sie sich im Doppel zusammen den 3. Platz. Neumann trat zudem auch bei der Jugend an und erreichte dort im Einzel den vierten Platz und den 2. Platz im Doppel. (02.10./Hannes Höfer)

Jill Neumann bei den Landesranglisten 2020


Die Landesranglisten 2020 fanden auch in diesem Jahr wieder in Bad Blankenburg statt.

Nach der Corona-Zwangspause, war es das erste Turnier auf thüringer Ebene in dem sich die jungen Spieler wieder untereinander messen konnten. Mit dabei war unsere Jill Neumann bei den Mädchen U13. Für sie galt es im Besonderen Erfahrungen im Spiel und Wettkampf zu sammeln. Diese Motivation konnte sie bereits in den ersten Spielen unter Beweis stellen, als sie unter anderem gegen die spätere Turniersiegerin Vivien Plötz (SV Aufbau Altenburg) und der Minikaderspielerin Lara König (TTC HS Schwarza) antrat.

In den nächsten Runden konnte sie gegen ebenbürtige Gegnerinnen mehr und mehr ihre Fertigkeiten ausspielen und ihr erstes Spiel gewinnen. Das Tagesziel war somit erreicht. Mit gestärktem Selbstbewusstsein konnte sie auch im nächsten Spiel sicher und dominant auftreten und nach vier Sätzen als Siegerin vom Tisch gehen. Damit konnten wir ihr am Ende des Tages zu einem erfolgreichen 10. Platz gratulieren.

Auch unsere ehemaligen Spieler Hannes Höfer und Jonas Hupfer traten in den zwei Wettkampftagen an und belegten einen erfolgreichen 6. und 10. Platz.(13.09./Lucy Schrinner)

J. Neumann gegen Turniersiegerin Plötz
J. Neumann gegen Turniersiegerin Plötz
J. Neumann erreichte den 10.Platz
J. Neumann erreichte den 10.Platz